Aufstehen (früher)
Oh mein Gott! Besser nicht! Schon gar nicht morgens!!!

Ausschlafen (aktuell)
welch ein Luxus, seit der Geburt unserer Tochter! Warum wachen Kinder eigentlich auf bevor der Tag beginnt?

Bremen
Die Stadt in der ich geboren wurde und in der ich lebe. Bremen ist eine wirklich schöne Stadt mit einer langen Geschichte. In der Innenstadt ist der historische Stadtkern rund um den Markplatz noch fast vollständig erhalten. Einzig das Parlamentsgebäude der Bremer Bürgerschaft ist ein Nachkriegsbau, der zwar an sich nicht schön ist, aber der auch nicht wirklich stört.

Bremer Rathaus + Dom

Bremer Rathaus und Dom im November 2005
 

Was mir an Bremen besonders gefällt ist, das es zwar eine Großstadt ist, also alles bietet was man so braucht z.B. ein Cinemaxx, eine Uni, usw. , aber es wirkt nicht wirklich wie eine Großstadt. Ich glaube, das liegt daran, das es in Bremen nicht so viele Hochhäuser gibt und außerdem verhältnismäßig viel grün überall in der Stadt wächst. Natürlich gibt es auch in Bremen die typischen ziemlich hässlichen Nachkriegsviertel, die von der "Neuen Heimat" usw. gebaut wurden. Aber diese Viertel gibt es ja überall...

Weitere Bilder aus Bremen gibt es hier. Wer mehr über Bremen wissen will kann ja mal hier klicken, dort geht es zur offiziellen Bremen Seite.

Computer
Meinen ersten Computer, einen Commodore C64 mit einem 1541 Floppydrive, habe ich Anfang der 80´er Jahre des letzten Jahrhunderts bekommen. Mit diesem Computer war mein Schicksal besiegelt. Es gab kein zurück mehr. Ich war dem Computerwahn verfallen, der mich immer wieder in irgendwelche "zwielichtige" Computergeschäfte (oder Supermärkte) zieht um dort meine Hardware zu updaten.

Mein erstes Update war ein Commodore Amiga 2000, der vier Jahre später dann durch einen noch besseren und schnelleren Amiga 3000 ersetzt wurde. Der Amiga 3000 war leider mein letzter Rechner mit Persönlichkeit und Still. Sehr schade, das Commodore pleite gegangen ist und diese Rechner nicht mehr richtig weiterentwickelt werden. (Oder war es andersrum!?!) Wirklich traurig... aber ja, jede Technik hat ihre Zeit... dummer Weise wird eine Technik nicht immer durch eine bessere Technik abgelöst. Mein nächstes Update war ein normaler popeliger PC mit einem Pentium 60. Damals ganz schön schnell, aber doch nur eine teure Blechdose. Diesem PC folgten weitere, die inzwischen mein Arbeitszimmer in ein Computermuseum verwandeln...

Es gibt aber immer mal wieder kleine Highlights die meinen Technikwahn neu entfachen, wie mein kleiner Palm III oder das Nokia N700 Internet Pad. Niedliche kleine Technikspielzeuge ohne Lüfter... niedlich und nebenbei auch noch so praktisch!!!

DVD
Endlich eine Möglichkeit Filme mit tollem Ton & Bild zu Hause anzuschauen. Gegenüber der VHS-Videocassette (die Älteren erinnern sich vielleicht noch daran, wenn das Alzheimer noch nicht zugeschlagen hat) war das ein Wahnsinnsfortschritt.  Und das alles auch noch mit englischen Originalton... Die Explosionen in Lethal Weapon 4 klingen im englischen Original viel realistischer und haben viel mehr Rums!

eMail
Praktisch!! Kann mir ein Leben ohne eigentlich kaum noch vorstellen! Ich bin ein richtiger Mail-Junkie, der seine Mailbox mehrmals täglich kontrolliert, notfalls auch mobil über das Handy... Das einzige, was mich an eMail´s nervt, sind Mail mit Attachments, deren Inhalt umkehrt proportional zur Größe witzig ist bzw. sein soll.

Fahrrad
Das ultimative Verkehrsmittel im Stadtverkehr. Es macht höllischen Spaß jeden Abend einfach an den Staus in der Innenstadt vorbeifahren zu können. Meine Freude darüber wird eigentlich nur durch strömenden Regen etwas gedämpft. Aber was soll's!

Geld
Davon hätte ich gerne ein bisschen mehr! Wer davon zu viel hat darf mir gerne etwas spenden. Mehr Details zu dem Hilfsfond "Sorgenfreies Leben für Thomas W." unter eMail-Adresse spenden@thomas-wedemeyer.de. (Irgendwie scheint der Link/Email-Adresse nicht zu funktionieren... bisher sind dort keine Spendenangebote angekommen. Nicht einmal SPAM bekomme ich an diese Adresse... sehr merkwürdig!)

Hektik
Nervt... Besonders Leute, die Hektik verbreiten, gehen mir gegen den Strich! Leider schaffe ich es immer wieder meinen Zeitplan so voll zu packen, dass ich mir häufig selbst mehr Stress mache als nötig.

Internet
Tolle Sache... aber irgendwie immer zu langsam... Ich bin jetzt seit 1993 online und immer war das Netz zu langsam. Anfangs hatte die Uni Bremen nur eine 64kBit Leitung, die sich die ganze Uni geteilt hat! Inzwischen habe ich für mich allein eine 16MBit-Leitung und trotzdem ist das Netz zu LANGSAM! Da gibt es nur eine Lösung: Platz da auf der Datenautobahn, jetzt komme ich!!! (Ich surfe immer mit Lichthupe!!)

Jahreszeiten
Der ewige Kreislauf der Natur... Was wären die Jahre ohne den ständigen Wechsel der Jahreszeiten. Gibt es etwas schöneres als das saftig grüne Gras im Frühling oder die verschiedenen rot- und braun Töne des Laubs im Herbst?

Allerdings wäre ich dafür einzelne Jahreszeiten etwas zu kürzen (z.B. den Winter), aber daran arbeitet die Menschheit ja fleißig.

Kino
... ist das größte!! Filme wirken auf der großen Leinwand einfach am besten. Einzig die Leute, die erst während des Vorspanns oder noch später kommen, sind total nervig!!

Mein Filmgeschmack ist recht vielseitig... deshalb hier mal eine kleine Liste mit Filmen, die mir richtig gut gefallen (Ohne Anspruch auf Vollständigkeit.)


Die letzten Jahre schaffe ich es ziemlich selten in Kino. Inzwischen interessieren sich meine Kinder aber für Kino. Deshalb ist der letzten Film, den ich im Kino gesehen habe ist "Shaun das Schaf - Der Film ".  (Um "Tinkerbell und das Nimmerbiest" bin ich herumgekommen... Was für ein Glück!)

Labbertaschen...
Ultra ätzend... warum merken diese Leute eigentlich nicht, wie man langsam das Bewusstsein verliert während sie einen zu texten. Sind diese Leute einfach nur unsensibel, weil Sie es nicht merken, das man nur noch zuckend auf dem Boden liegt, oder macht es ihnen Spaß sich am Unglück anderer zu weiden?!

Mira
meine Frau, in die ich immer noch total verliebt bin!

Mira + Thomas in Norwegen
Meine Frau und ich 1998 in Norwegen
 

 

Nichts tun
Ganz selten... Irgendwie bin ich ziemlich rastloser Typ, der ständigirgendwelche neue Ideen hat, die dann natürlich auch gleich angegangen werden müssen. Dabei habe ich meistens noch nicht mal die vorherigen Ideen abgearbeitet...( Rastlos aber bitte nicht mit Hektisch verwechseln! )

Ohne Worte
Genau... ein Moment der Stille... Gut das reicht!

 

 

Preisausschreiben
Mache ich immer wieder gerne mit! Leider habe ich bisher noch nie einen der richtig tollen Hauptgewinne abgegriffen. Aber das kommt sicher noch! Der größte Preis war bisher ein HP IPAQ, den ich bei dem Gewinnspiel einer Elektronik-Zeitschrift gewonnen habe.

Auch wenn man nichts gewinnt, sorgt man auf alle Fälle dafür, das der Postbote nicht arbeitslos wird, wenn man an diesen ganzen kostenlosen Preisausschreiben im Internet teilnimmt. Vor allem von Lottoannahmestellen und Versicherungen wird man hinterher mit Werbung bombardiert.

Quenny
war das Flohhotel meiner Eltern... Hier ein Foto, als Queeny noch ganz jung war:

Quenny war übrigens ein Collie...

Radio Bremen 4
Mein Lieblingsradiosender. Das Musikprogramm von denen ist nicht wahnsinnig originell, sondern ziemlicher Mainstream POP/ROCK/DANCE, aber mir gefällt´s. Besonders Cool war bisher immer "Bremen Vier clublounge" jeden Freitag ab 20.00Uhr mit Matthi Fuchs. Leider gibt es die Sendung jetzt nicht mehr... Hier geht direkt zum Radio Stream von Bremen 4.

Student
Das war einmal, vorbei das schöne Leben... Ich habe mich in das Heer der arbeitenden Bevölkerung einreiht. ( An dieser Stelle sollte sich der geneigte Leser eine Träne von der Backe wischen.) Ich hoffe ja, das ich bald endlich mal meinen wohlverdienten Lottogewinn einstreichen kann, um mich doch wieder dem Müßiggang widmen zu können.

Television
War bei mir früher eigentlich im Dauerbetrieb. Wenn ich die Kiste eingeschaltet habe bleibt das Ding auch an. Nicht, dass ich dabei wirklich die ganze Zeit Fernsehen geguckt habe, ich habe dabei gearbeitet. Inzwischen hat sich das ziemlich geändert. Entweder ich werde alt, oder das Fernsehprogramm wird immer schlechter. Einzig positive Veränderung in der Fernsehlandschaft ist, dass es inzwischen recht viele spannende Dokumentationen z.B. auf VOX, NTV und N24 gibt. Aber sonst?

Meine Lieblingsserie ist übrigens M*A*S*H. Ich kenne inzwischen eigentlich alle Folgen auswendig, aber ich freue mich trotzdem immer wieder über jede einzelne Folge. Die einzelnen Staffeln der Serie sind inzwischen auch auf DVD erhältlich!

U2
Meine absolute Lieblingsgruppe. 1993 war U2 mit der Zooropa-Tour hier in Bremen und es war das absolut megastarke Konzert. Damals kannte ich noch nicht soviel von U2 und ich war überrascht welche Bandbreite deren Musik hat. Seitdem habe ich mir alle CD´s von U2 gekauft und kann es gar nicht erwarten bis endlich ein neues Album herauskommt. Was mir besonders gefällt ist, das jede CD anders klingt, die Gruppe es aber doch schafft irgendwie ihren Stillelementen treu zu bleiben. Es klingt immer nach U2 !

U2 Elevation-Tour 2001 in Köln

Von meiner Frau habe ich Karten für das Konzert am 13.7.2001 in Köln, der Elevation-Tour 2001, geschenkt bekommen und es war ABSOLUT MEGA KLASSE! Wer als U2-Fan auf keinem Konzert dieser Tour war hat wirklich was verpasst!!

Verspätung
Tja, dazu neige ich etwas. Allerdings noch in einem recht bescheidenen Rahmen. Das ich mehr als eine viertel Stunde zu spät komme ist recht selten.

Wassersport!?
Eigentlich nie, außer mit einer fast hochsee-tauglichen aufblasbaren Badeinsel auf der Weser! Meine Freundin und ich haben 2001 an der Haake-Beck-Badeinselregatta auf der Weser teilgenommen. Bei dieser Regatta muss man 2km flussaufwärts die Weser hoch paddeln.

Wir sind bei der Regatta als 11-tes Mixed-Team ins Ziel gekommen. (In der Gesamtwertung liegen wir damit auf Platz 77 von 100 Teams.)

X
Eine beliebte Variable, die besonders gerne in der Kombination mit dem Y auftaucht.

Es gibt aber auch Leute, die wollen einem ein X für ein U vormachen. Meistens versuchen Sie einem dann etwas möglichst teuer zu verkaufen oder Sie versuchen gerade den Zeitplan für ein neues Projekt aufzustellen...

Yuppie
Ein Begriff aus den 80'ern des letztens Jahrhunderts. Beschreibt laut Duden einen jungen karrierewussten großstadt Menschen. Trifft auf mich nicht zu. Dafür bin ich schon zu alt und außerdem kann man kaum karrierebewusst sein, wenn man Dipl.-Ing. in einem technischen Fach wird...

Zukunft
Tja, manchmal glaube ich, das es keine all zu ferne Zukunft mehr geben wird. Zu viele Entscheidungen in der Politik und der Wirtschaft sind nicht nachhaltig, sondern bieten bestenfalls kurzfristig eine Perspektive. Das freut (vielleicht) die Wähler und (auf jeden Fall) die Aktionäre, aber langfristig kann man dann froh sein, wenn die Massnahmen nicht noch kontraproduktiv sind.

Das ist eigentlich sehr schade, denn ich glaube in unserer durch die IT, Finanz- und Warenströme sehr vernetzten Welt gibt es eigentlich eine sehr gute Basis um auch langfristige Ziele zu erreichen.